Events

Jeremy Rifkin’s Vision der Welt im Jahr 2050



Steht uns eine neue industrielle Revolution bevor? Fast 300 Personen nahmen am 13. November 2013 am Globalance Forum 2013 teil.

Das Folium (Sihlcity) in Zürich war bis auf den letzten Platz besetzt. Jeremy Rifkin sprach eine Stunde lang frei und ohne technische Hilfsmittel. Diese braucht er wirklich nicht. Er packte die Zuhörer mit einem Feuerwerk an Einsichten, Aussichten, Geschichten und eindrücklichen Fakten. Oder wussten Sie, dass über 80 Prozent der weltweiten Produktivitätsgewinne auf den Einsatz von immer mehr (fossiler) Energie zurückzuführen sind?

Jeremy präsentierte uns eine Vision, wie die Welt 2050 funktionieren kann. Der Kern der Dritten Industriellen Revolution bildet eine Fusion von Internet mit einem dezentralen Netz für erneuerbare Energien, eine „Demokratisierung“ von Energieproduktion und Verteilung. Nicht weniger als ein neues, globales Netz von Kommunikation und Energie muss aufgebaut werden.

Bereits am Mittag hatte Reto Ringger, Gründer und CEO, eine kleine Runde von Gästen in den Räumen der Globalance Privatbank zu einem Lunch mit Jeremy Rifkin eingeladen. Die lebhafte Diskussion am grossen Tisch war die perfekte Einstimmung für das Globalance Forum 2013.

Der diskutierte Paradigmenwechsel hat auch weitreichende Konsequenzen für den Umgang mit Vermögen und Investments. Wer modern investieren will, darf sich nicht auf die Rückspiegel verlassen. Fernrohre und ein Radar mit grosser Reichweite sind gefragt. Jeremy Rifkin zeigt eindrücklich auf, welche Chancen sich mit diesem Umbau der globalen Energie-Infrastruktur verbinden. Aber es wird auch Verlierer geben, die es so früh wie möglich zu identifizieren gilt.

Anfahrt