News & Trends

Tag der Erde

< 1 min
Tag der Erde

Die Wiederherstellung der Erde

Der 22. April markiert die Geburt der Umweltbewegung im Jahr 1970 und wird seit dem als Tag der Erde bezeichnet und für umweltschützende Projekte genutzt.

Die Veröffentlichung von Rachel Carsons New-York-Times-Bestseller „Silent Spring“ 1962 stellte einen Wendepunkt in der Geschichte des Umweltschutzes dar. Das Buch verkaufte sich mehr als 500‘000-mal in 24 Ländern und schärfte das Bewusstsein für die Umwelt. Aus dieser Bewegung resultierte später die Idee für den Earth Day, der jedes Jahr am 22. April stattfindet und vom Netzwerk earthday.org koordiniert wird. 2010 engagierten sich bereits 75‘000 globale Partner*innen in 192 Ländern für den Tag, der 2020 sein 50-jähriges Jubiläum feierte.

Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt des Earth Days auf dem Thema „Restore Our Earth“ und behandelt unter anderem aufkommende grüne Technologien und innovatives Denken, das die Ökosysteme der Welt wiederherstellen kann.

Die Finanzbranche hat eine enorme Hebelwirkung auf Unternehmen und kann diese zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung einsetzen. Mit Investitionen in innovative, nachhaltige und zukunftsorientierte Unternehmen kann massgeblich zur Wiederherstellung der Erde beigetragen werden. Globalance steht für einen Paradigmenwechsel in der Finanzbranche und engagiert sich seit 25 Jahren für einen nachhaltigeren und zukunftsorientierten Finanzmarkt. Denn die Welt ist nicht nur ein Marktplatz, sondern auch ein Lebensraum.

Jede Anlage hat eine Wirkung und Anleger*innen dadurch eine Verantwortung. Globalance ermutigt deshalb alle Anleger*innen, auf globalanceworld.com einen Blick auf ihr Portfolio zu werfen.

Trägt Ihr Portfolio zur Wiederherstellung der Erde bei? Erfahren Sie es auf Globalance World.